d-NRW gewinnt neue Träger

Neun Kommunen entscheiden sich für Beitritt

Die Anwendergemeinschaft der d-NRW AöR wächst weiter. Bis Juli 2019 haben sich bereits neun NRW-Kommunen für einen Beitritt als kommunaler Träger entschieden. Sie können ab dem 01.01.2020 E-Government-Lösungen von d-NRW ausschreibungsfrei nutzen und von digitalen Verwaltungsleistungen profitieren.

Die Anzahl der kommunalen Träger der Anstalt steigt somit auf 243. Folgende Kreise und Städte treten zum Beginn des kommenden Kalenderjahres bei:

 

  • Kreis Höxter
  • Märkischer Kreis
  • Kreis Soest
  • Ennepe-Ruhr-Kreis
  • Stadt Herne
  • Stadt Siegen
  • Stadt Marl
  • Stadt Herten
  • Stadt Bergkamen

 

Noch bis zum 30.09.2019 haben weitere Kreise, Städte und Gemeinden die Chance, der d-NRW AöR zum 01.01.2020 beizutreten. Für den Beitritt sind nur drei Voraussetzungen zu erfüllen:

  • gültiger Beschluss des Stadtrats/Kreistags
  • eine ausgefüllte und unterschrieben Beitrittserklärung
  • eine einmalige Stammkapitaleinlage in Höhe von 1.000 €

 

 

Der Beitritt begründet keine anderweitigen Ansprüche der Anstalt gegenüber der Kommune.

Ein Anzeigeverfahren im Sinne der Gemeindeordnung NRW ist entbehrlich, da eine sondergesetzliche Regelung vorliegt.

 

Sie haben Fragen zu einem möglichen Beitritt Ihrer Kommune?

Auf Ihre Kontaktaufnahme freut sich unser Kollege Oliver Haastert:

haastert(at)d-nrw.de

+49(0)231 222 438-45