Feedback fürs Finanzamt

Wie zufrieden sind Bürgerinnen und Bürger mit den Öffnungszeiten ihres Finanzamts? Wie lange hat das Ausfüllen der letzten Steuererklärung gedauert? 40 Fragen dieser Art stellt die Finanzverwaltung des Landes Nordrhein-Westfalen derzeit den rund 6,6 Millionen steuerpflichtigen Bürgerinnen und Bürgern im Land. Vom 01. März bis zum 29. Februar 2020 findet eine anonyme Online-Befragung zur Servicequalität der derzeit 104 Finanzämter in NRW statt. Die Befragung gibt seit 2002, seit 2008 wird sie über eine Internet-Plattform abgewickelt. Anwählbar ist der Fragebogen unter www.ich-mache-mit.nrw.de.   Verantwortlich für die Umsetzung des Projekts sind die Partner d-NRW und publicplan.

Die Befragung ist für insgesamt zwölf Monate erreichbar. Anschließend sollen die Antworten ausgewertet werden. In den vergangenen Jahren sind zwischen 20.000 und 30.000 Rückmeldungen eingegangen. Die Ergebnisse vorheriger Befragungen flossen beispielsweise in die Überarbeitung von circa 600 landeseigenen Vordrucken ein, die daraufhin verständlicher formuliert wurden. Bundeseinheitliche Vordrucke werden nun auf Initiative von Nordrhein-Westfalen in allgemein verständlicher Sprache verfasst und Steuerbescheide unter nordrhein-westfälischer Federführung bürgerfreundlicher gestaltet.