KONTAKT

Ansprechpartner: Fabian Thiel
E-Mail: thiel(at)d-nrw.de
Telefon: 0231/222 438-15

Ansprechpartnerin: Swantje Wulf
E-Mail: wulf(at)d-nrw.de
Telefon: 0231/222 438-39

NRW connect

NRW connect ist eine Anwendung für den Informationsaustausch und die Zusammenarbeit in Gruppen innerhalb der Landesverwaltung Nordrhein-Westfalen. Die Plattform wird im geschützten Landesverwaltungsnetz betrieben und beherbergt potentiell über 110.000 Nutzende aus der Landesverwaltung. Jeder Nutzer und jede Nutzerin ist innerhalb des Systems mit denselben Rechten ausgestattet. Innerhalb der geschlossenen Bereiche kann das Lese- und Schreibrecht variieren. Die Organisation dieser Bereiche erfolgt durch die Nutzenden selbst.

Innerhalb der Arbeitsbereiche können Veranstaltungen organisiert, Inhalte gemeinsam erstellt und bearbeitet, Blogs verfasst, Dateien hochgeladen, kommentiert und ausgetauscht sowie Veranstaltungen protokolliert werden. Zusätzlich kann jederzeit mit anderen und zum jeweiligen Inhalt kommuniziert werden. Die Zusammenarbeit auf der Kollaborationsplattform wird zudem durch eine geeignete Chatlösung ergänzt.

d-NRW hat die CIO-Stabstelle bei der Auswahl eines geeigneten Kollaborations-Werkzeuges beraten sowie bei der Organisation und der Einführung der Plattform unterstützt. Zudem hat d-NRW das Customizing der Plattform gemeinsam mit der CIO-Stabstelle und einer ressortübergreifenden Arbeitsgruppe abgestimmt und durchgeführt. In der ersten Wachstumsphase 2017 unterstützt d-NRW zudem die Systemadministratoren sowie den Anwender-Support. Hierbei arbeitet d-NRW eng mit IT.NRW als Betreiber der Plattform zusammen.

NRW connect extern

Mit dem E-Government-Grundlagenprojekt „NRW connect extern" steht seit April 2019 eine unabhängige und physisch getrennte Informations- und Kommunikationsplattform für die Zusammenarbeit von Landesbehörden mit Kommunen und externen Dienstleistern zur Verfügung. „NRW connect extern" basiert auf der gleichen Technologie wie NRW connect, wird aber über ein eigenständiges Produktivsystem mit eigener Datenbank verfügen. Im Gegensatz zu NRW connect wird bei NRW connect extern auch ein webbasierender Zugriff aus dem Internet möglich sein.

Die Plattform befindet sich im Internet und dient zur Zusammenarbeit mit Externen, sprich Kommunen, Dienstleistern, Wissenschaft etc. Damit dient das System auch der Umsetzung des E-Governmentgesetzes NRW, das eine einheitliche und agile Kommunikation mit der Öffentlichen Verwaltung beinhaltet. Auftraggeber ist der CIO des Landes Nordrhein-Westfalen.