KONTAKT

Ansprechpartner: Christian Neumann
E-Mail: neumann(at)d-nrw.de
Telefon: 0151/42435959

Bereich Onlinezugang

Onlinezugang – Ausgangspunkt bürgerorientierten und effizienten Verwaltungshandelns

Im Bereich Onlinezugang bündelt d-NRW alle Kompetenzen zur Umsetzung von Online-Diensten im Rahmen des Onlinezugangsgesetzes (OZG) und des E-Government-Gesetzes in Nordrhein-Westfalen (EGovG NRW) und schafft so den Ausgangspunkt für bürgerorientiertes und effizientes Verwaltungshandeln in Nordrhein-Westfalen.

Online-Angebote und -Portale sind Aushängeschild des digitalen Verwaltungshandelns bei Bürgerinnen, Bürgern und Unternehmen und bilden dadurch den Einstiegspunkt für möglichst medienbruchfreie und effiziente Verwaltungsprozesse.

Daher muss ein mit wenig Mühe gefundenes Online-Angebot neben einem nutzerorientierten Antragsprozess auch die medienbruchfreie Übertragung der Informationen an Fachverfahren sowie die komplette Kommunikation mit dem Antragssteller, bis hin zu Bescheiderstellung und Bezahlung elektronisch ermöglichen.

Neben der ohnehin offensichtlichen Sinnhaftigkeit guter Online-Angebote setzen das EGovG NRW und das OZG einen inhaltlichen und zeitlichen Rahmen für die Umsetzung solcher Dienste.

Die Umsetzung solch ganzheitlich gedachter Online-Angebote erfordert das Zusammenspiel unterschiedlichster fachlicher und technischer Disziplinen. Zunächst sind die umzusetzenden Leistungen zu beschreiben. Hier bildet das Föderale Informationsmanagement (FIM) den standardsetzenden Rahmen für die Beschreibung von Leistung, Prozess und Datenfeldern. Auf Basis von technischen Standards, die die Nachnutzbarkeit von Diensten sicherstellen, sind dann die Online-Dienste zu entwickeln. Hier gilt es, die Entwicklung über alle föderalen Ebenen hinweg zu planen und zu koordinieren. Die Dienste müssen dann in Portalen verfügbar gemacht werden, welche dann wiederum zu einem Portalverbund zu verknüpfen sind, um die Auffindbarkeit der Dienste zu garantieren.

Diese Aufgaben setzt d-NRW in Projekten um, die im Bereich Onlinezugang gebündelt und projektübergreifend koordiniert werden. So stellen wir sicher, dass alle notwendigen Komponenten nahtlos ineinandergreifen.

Nachfolgende Grafik gibt einen Überblick über die Projekte.

Details zu den Projekten erfahren Sie auf den jeweiligen Projektseiten.

 Weitere Infos rund um die OZG-Umsetzung in NRW erhalten Sie auch auf der OZG-Website des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen: www.ozg.nrw